Aktuell

Osterfrühschoppen

Eine ganz besondere Ausrückung hatten wir am Ostermontag. Die Ortsbauernschaft, die Bäuerinnen und die Landjugend Westendorf luden zum „Osterfrühschoppen“ am Ostermontag beim Musikpavillon ein. Für den musikalischen Auftakt sorgte die Musikkapelle Westendorf mit einem schwungvollen Frühschoppenkonzert. Von Beginn an durften wir vor zahlreichem Publikum musizieren und es machte uns große Freude. Danach sorgte die „Eschenauer Tanzlmusi“ für Stimmung und wir konnten den Tag bei traumhaftem Wetter und bester Gesellschaft gemeinsam ausklingen lassen.

Ein Großer Dank gilt den Ortsbauern, den Bäuerinnen und der Landjugend für die Organisation dieser tollen Veranstaltung.

 

 

April 2022

Winter-Woodstock der Blasmusik

Anfang April durften wir bei einer „neuen“ Veranstaltung mitwirken. Nachdem das Winter-Woodstock der Blasmusik in den letzten zwei Jahren nicht durchgeführt werden konnte, war die Freude heuer umso größer. Einige Mitglieder unserer Musikkapelle stellten sich zu Verfügung und bewirteten von Freitag 1.4. bis Sonntag 3.4. eine der Hauptbars an der „Mainstage“ in Brixen im Thale.

 

Wir danken dem Organisator für diese großartige Veranstaltung mit vielen bekannten Musikgruppen der Blasmusikszene. Großer Dank gebührt natürlich den Marketenderinnen, Musikantinnen und Musikanten die an diesem Wochenende bei Minusgraden mit voller Motiation mitarbeiteten.

 

 

April 2022

Gelungener Start ins Musikjahr 2022

Generalversammlung

Nach einer der ersten Musikproben fand heuer eine spezielle Generalversammlung der Musikkapelle Westendorf statt. Nachdem es in den letzten beiden Jahren nicht möglich war, wie gehabt Ende November die Jahreshauptversammlungen durchzuführen, wurden diese im März 2022 nachgeholt. Die Musikkapelle blickt auf zwei „besondere“ Musikjahre zurück. Sie waren geprägt von späten Probenbeginnen im Frühjahr/Sommer, sowie strengen Covid-Beschränkungen bei sämtlichen Veranstaltungen. Das Maiblasen musste bedauerlicherweise 2020 und 2021 abgesagt werden, sowie das Cäcilienkonzert 2020. Neben diesen wichtigen Tagen für die Musikantinnen und Musikanten konnten auch viele andere Ausrückungen und Veranstaltungen nicht stattfinden. Deshalb freute es alle umso mehr, dass das Cäcilienkonzert im November 2021 durchgeführt werden konnte. Der Obmann Jakob Hirzinger gratulierte nochmals allen geehrten Musikantinnen und Musikanten zu ihren Leistungen. Auch der Musikausflug im Herbst 2021 war ein tolles Erlebnis.

Der Geschäftsführer Robert Wechselberger deutete bei der Verlesung des Kassabuches der letzten beiden Jahre auch auf „durchwachsene Zeiten“ hin.

Kapellmeister René Schwaiger ging ebenfalls auf die stattgefunden Ausrückungen ein und bedankt sich bei allen Musikantinnen und Musikanten für die Motivation trotz „erschwerten“ Bedingungen. Derzeit gehören 61 Musikantinnen und Musikanten und fünf Marketenderinnen der Musikkapelle an.

Zum Schluss fasst die Generalversammlung den einstimmigen Beschluss, zwei langjährige Mitglieder (45 Jahre Mitgliedschaft) als Ehrenmitglieder der Musikkapelle Westendorf zu ernennen. Johann Rieser und Georg Margreiter sind beide seit 1977 Mitglieder der Musikkapelle Westendorf, die offizielle Ehrung wird beim Cäcilienkonzert am 12. November 2022 durchgeführt.

Cäcilienkonzert 2021

Ein Musikjahr geht zu Ende

Die Westendorfer Musikkapelle konnte heuer nach einem Jahr Pause wieder ein Cäcilienkonzert als musikalischen Abschluss des vergangenen Musikjahres veranstalten. Der Kapellmeister René Schwaiger konnte mit seinen Musikantinnen und Musikanten dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm präsentieren.

Den ersten Teil begann die Musikkapelle mit einem heroischen Eröffnungsstück von Thomas Doss „Music for a Hero“. Ein Höhepunkt des ersten Teils war das Tongemälde von Sepp Tanzer „Tirol 1809“. Ein weiteres Highlight war die „Bayrische Polka“ von Georg Lohmann, ein Solostück, das von unserem Posaunisten Matthias Gossner zum Besten gegeben wurde. Danach folgte der „Telefunken-Marsch“ von Johannes Evert bevor die Ehrungen der Jahre 2020 und 2021 überreicht wurden.

Eine besondere Ehrung erhielt Wenzel Antretter. Er ist nun schon seit 60 Jahren fleißiges Mitglied und langjähriger Funktionär in der Musikkapelle Westendorf. Dafür erhielt der Jubilar das Verdienstzeichen in Gold und die Verdienstmedaille in Gold vom Tiroler Blasmusikverband. Das Verdienstzeichen in Silber für langjährige Funktionärstätigkeit erhielten  René Schwaiger und Jakob Hirzinger vom Landesverband. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft bei der MK Westendorf bekamen  Peter Rieser und Anton Pirchl die Verdienstmedaille in Gold. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Günther Antretter, Josef Riedmann, Thomas Erharter und Josef Schmid auch die Verdienstmedaille in Gold. Die Verdienstmedaille in Silber wurde Monika Stöckl für ihre 25-jährige Mitgliedschaft überreicht und für 10 Jahre MK Westendorf wurden Katharina Antretter und Andreas Antretter geehrt.

Auch abgelegte Prüfungen wurden gewürdigt. Unsere Jungmusikantinnen und -musikanten Leni Pletzer (Flöte), Eva Walter (Saxophon), Rosa Fuchs (Klarinette), Gebhard Auer (Schlagzeug), Martin Hirzinger (Schlagzeug) und Niklas Prem (Schlagzeug) erhielten das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze. Das Dirigentenabzeichen in Bronze erhielt Matthias Gossner. Katharina Antretter (Oboe) wurde das Leistungsabzeichen in Silber verliehen.

Eine besondere Leistung erbrachten Johanna Hirzinger (Fagott), Matthias Gossner (Posaune) und Thomas Margreiter (Tuba). Sie erhielten jeweils das Leistungsabzeichen in Gold. Unserem Kapellmeister René Schwaiger wurde vom Tiroler Landesverband nachträglich noch die Dirigentennadel in Gold verliehen.

Im zweiten Teil fuhr die Kapelle mit „The Sun Will Rise Again“ von Philip Sparke im Programm fort. Die 1. Sinfonie „The Lord oft he Rings“ von Johan de Meij stellte im zweiten Konzertteil eine große Herausforderung für alle Musikantinnen und Musikanten dar. Der I. Satz „GANDALF“ und der V. Satz „HOBBITS“ wurden zum Besten gegeben. Danach folgten ein Swing von George Gershwin „I Got Rhythm“ und als Abschluss der Konzertmarsch „Euphoria“ von Martin Scharnagl.

Zum Schluss dankte der Obmann noch den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern die trotz der strengen COVID-Veranstaltungsregelungen (2-G-Regel) so zahlreich erschienen sind, besonders den Sponsoren und Gönnern der Musikkapelle Westendorf. Wir können auf ein gelungenes Cäcilienkonzert 2021 zurückblicken, und freuen uns schon sehr auf das Musikjahr 2022.

  

  

November 2021

Musikausflug Oktober 2021

Bei unserer intensiven Probenarbeit für das Cäcilienkonzert darf die Kameradschaft natürlich nicht zu kurz kommen, deshalb machten wir im Oktober einen Ausflug nach Salzburg. Nach einem reichhaltigen Frühstück in Stuhlfelden bei der „Bacher Thresl“ ging es für uns weiter ins Raurisertal. Dort konnten wir eine kleine gemütliche Wanderung im Rauriser Talschluss unternehmen. Am späten Nachmittag fuhren wir dann nach Mittersill, besichtigten die Brauerei „Bräurup“ und ließen den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen im Traditionsgasthof Bräurup ausklingen. Wir blicken auf einen geselligen Ausflug zurück und freuen uns jetzt auf das Cäcilienkonzert am 13. November.

   

  

Oktober 2021

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button